Stand 19.02.2021


Speckmockelzunft 

Bösingen e.V.

                          



                        

Mit unserem Narrenruf              


„Speck–Mockel“


begrüßen wir Euch recht herzlich auf der Internetseite der


Speckmockelzunft Bösingen.


Der Elferrat



Liabe Narrenfreunde,


dia Fasnet 2021 war des Johr ganz anders,

koin Narrensprung, koin Umzug, koi Narretei miteinander.

Mir danket eich elle, dass ihr eich an`d Regla g`haltet hen,

dia Zunft nun sauber do steht ond koine Probleme hen.

Mir hen glaub elles richtig gmacht,

ond eich Leit mit dr Fasnet togo a große Freude verschafft.

 

En kleine Rickblick weller mer eich no geba,

dass dia Fasnet no a Weile in de Köpf rum heba.

 

  Dr OO hatte spontan am Geisterobend die Ideeeeeeeeeeeeee,

a Filmle ens Netz gstellt, des war schee.

 

    

 Ansprache zur Geisternacht Oliver Ohnmacht

   

Drei Bendel hinged über d`Stroß plötzlich nom,

  am Schmotziga ging dr Elfer durchs Ort herom,

verteilt wurde an elle Rentner a Säckle,

gfüllt mit Speck ond a schönes Wurstpäckle.

En netter Gruß war au dabei,

dass mer em nächste Johr wieder willkommen sei.   

     

  Dia Idee von de Günter`s a Speckbria en dr Dos,

des fandet dia Leit aus Baisinga absolut famos.

Au dort wurde spontan a Filmle dreht,

wia dia Speckbria vom a Goischt entsteht.

Au des Filmle war schnell em Netz verbreitet,

ond Leit konntet des „Specktakel“ begleite.

 

                   

   Video Präsident und Vize  

 

  Dia Schlüsselübergabe am Schmotzigen war `ne geheime Aktion,

coronakonform vom Kon on dem Bürgermeister in Kombination.

Au do hemmer a Filmle zom gucka gmacht,

übrigens elles uff`d Homepage, des wär jo glacht.

 

               

            

En Kindermalwettbewerb von de Elferfraua organisiert,

do kamet tolle Bilder raus, do wara mer fasziniert.

Dia Fraua hen dann an elle Kinder verteilt,

a Täschle mit Speck, Wurst, Girlanden, Ballons und Süßigkeit.

             

 

       

Zom guata Schluss hem mer Wirtschaften unterstützt,

bei jeder Essensbestellung no a Dos Impfstoff verspritzt.

Dia Speckbria lässt Corona kurzfristig vergessa,

nun hoffe mer uff`s nächschte Johr, zom wieder gemeinsam essa.

                                    

 

Au bei der Kirch wolla mer danke sage,

dia ganz kurzfristig a Narramess uff d`Fias gstellt hot, für die hohen Tage.

 

Em Anschluss isch der Elferrat nomol durchs Ort romgsprunga,

ond hot en Corona-Bendel an elle Häsbesitzer vorbeibrunga.

Au hen se an jeden Haushalt en Speck eingeschmissa,

des kann doch der Ort an der Fasnet net vermissa.

  

Unsere Speckmockelmädle hen sich au was einfalla lau,

ond wünschet a scheene Fasnet mit großem Helau.

 

     

Auch die Aktion mit dem Narrensprung hoch zu Ross am Sunntig,

war wia a bissle Fasnet von früher und recht anmutig.

Das war eine super klasse Idee,

wir danket denne zwoi recht schee.

   

Dem Heiner, der Hanna und dr Laura sei dank,

immer bereit, elles zu dokumentieren in Film oder Bilderband.

Ond Lena hot wieder für`d Zunft gstaltet wie a Tier,

auch dir vielen Dank dafür.

 

Und nun verbleibt der Vorstand mit nem Speck-Mockel glei dreifach,

uff dia nächschte Fasnet ganz eifach.

Liabe Leit s`got heit scho dagega,

bis dann, elles Guate, bleibet gsund und Gottes Sega.

 

Aschermittwoch, den 17.02.2021